OHNE STAU ANS ZIEL : Drumherum statt mittenrein

SPERRGEBIETE

Bis Freitagabend bleiben zwei Bereiche für Autos gesperrt: Rund ums Hotel Adlon (Behrenstraße, Ebertstraße, Pariser Platz und die Straße des 17. Juni ab Yitzhak-Rabin-Str.) und rund ums Auswärtige Amt (Schlossplatz, Breite Straße, Oberwall- und Niederwallstraße, Französische, Mohren-, Jäger-, Kronen-, Kur- und Markgrafenstraße). Autofahrer müssen damit rechnen, bereits im weiteren Umfeld umgeleitet zu werden. Hinzu kommen zeitweise Sperrungen, insbesondere am Nachmittag und Abend in Richtung Flughafen Tegel.

ALTERNATIVEN

Wer kann, sollte auf S- und U-Bahn oder Fahrrad umsteigen. Jedoch kommen auch Radler und Fußgänger nicht überall durch. Wer aufs Auto angewiesen ist, kann nur versuchen, sich fernzuhalten. Am Donnerstag galt als Faustregel, dass die Hauptstraßen entlang des S-Bahn-Rings – also vor allem die Stadtautobahn – einigermaßen frei waren. Nur mäßig betroffen ist auch die City West. Auf der Avus wird es baubedingt von 6 bis etwa 14 Uhr stadtauswärts eng.

INFORMATIONEN

Theoretisch soll die Internetseite www.vmz-info.de aktuell informieren, praktisch schaffte sie das gestern nicht. Die Polizei hat eine Service-Nummer geschaltet: 4664 300 333. Die BVG informiert aktuell unter (030) 19 449. Verbindungen lassen sich unter www.bvg.de und www.s-bahn-berlin.de suchen. obs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben