Berlin : Olivaer Platz soll grüner werden – Jury empfiehlt Verzicht auf Parkplätze

Aufgehübscht. So soll der Olivaer Platz künftig aussehen, ganz ohne Parkplätze. Bei der weiteren Planung sollen die Bürger mitmachen. Simulation: promo
Aufgehübscht. So soll der Olivaer Platz künftig aussehen, ganz ohne Parkplätze. Bei der weiteren Planung sollen die Bürger...

Große Rasenflächen, Promenaden an Nord- und Südseite und ein Platz mit Café im Westen – so soll der Olivaer Platz in unmittelbarer Ku’damm-Nähe in Wilmersdorf künftig aussehen. Das gab die Jury des Wettbewerbs zur Neugestaltung am Montag bekannt. Die Jury empfahl, auf Parkplätze zu verzichten. Endgültig muss darüber aber die Bezirksverordnetenversammlung abstimmen. Mit dem zwei Jahre dauernden Bau soll 2012 begonnen werden, die Kosten von 2,5 Millionen Euro kommen aus Fördermitteln. Der Siegerentwurf stammt vom Büro Rehwaldt Landschaftsarchitekten aus Dresden, das in Berlin unter anderem einen Teil der Lohmühleninsel in Kreuzberg neugestaltete. Die Entwürfe aller 21 Büros sind vom 11. bis 23. Dezember, 14 bis 18 Uhr, im Amerika-Haus ausgestellt. spa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben