Olympia 2024 oder 2028 in Berlin : Baut das Olympische Dorf am Alex!

Die Spiele in Berlin müssen bescheiden sein - und innovativ zugleich. Das fordern hier zwei CDU-Politiker. Ein Gastbeitrag zu unserer großen Olympia-Debatte.

Gottfried Ludewig,Tim-Christopher Zeelen
Mit seiner zentralen Lage und den diversen Sehenswürdigkeiten lockt der Alexanderplatz jährlich tausende von Touristen. Nun soll er auch für Einheimische wieder besonders interessant werden.Weitere Bilder anzeigen
Foto: Mike Wolff
13.09.2011 18:25Mit seiner zentralen Lage und den diversen Sehenswürdigkeiten lockt der Alexanderplatz jährlich tausende von Touristen. Nun soll...

Sport verbindet über Grenzen hinweg. Das war schon zu Zeiten so, als die Mauer stand und ist heute wichtiger denn je. Welche andere Stadt böte einen besseren Rahmen dafür als Berlin? Welche andere Stadt hat aufgrund ihrer Geschichte, aber auch ihrer Lässigkeit größere Chancen, ein neues olympisches Kapitel aufzuschlagen? Wir kennen keine.

Bescheidene Spiele, die mitten in der Stadt ausgetragen werden. Olympioniken, die im Zentrum wohnen und mit Gästen aus aller Welt ihre Medaillen feiern. Völker der Welt, schaut auf diese Stadt: Hauptstadt eines weltoffenen, tüchtigen Landes. Wir Berliner schreiben die Fortsetzung des Sommermärchens von 2006.

Natürlich können wir Olympia, was für eine Frage. Hat uns Berlinern das BER-Chaos wirklich so zugesetzt, dass wir uns ein Großereignis nicht mehr zutrauen? Wir machen jeden Tag Olympia: Fußball- und Leichtathletik-WM, Bundesliga-Spiele im Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Tischtennis, Wasserball und Hockey an jedem Wochenende. Schwimm-EM, Marathon, Velothon und Istaf. Und selbst die S-Bahn verlangt (nicht nur) im Winter so manchem Pendler olympische Leistungen ab.

Hoppegarten, Tegeler See, Teufelsberg - und Alexanderplatz

Olympia in Berlin, das sind Spiele der Herzen. Das sind Spiele der Kreativen, das sind Spiele, die im Takt der Stadt schwingen und nicht auf gigantomanische Neubauten setzen, sondern klug die Infrastruktur nutzen, die es gibt: Mountainbike auf dem Teufelsberg, Freiwasserschwimmen in einer sauberen Spree, Gewichtheben in der Waldbühne, Ironman am Tegeler See, Moderner Fünfkampf in Hoppegarten, eine temporäre Beachvolleyball- Arena vor dem Reichstag, ein Fan-Fest am Brandenburger Tor. Und ein Olympisches Dorf mitten am Alexanderplatz – die Athleten würden in fünf Hochhäusern in einem Wohnquartier mit Schulen, Kitas, Parks und Sportflächen residieren, die wir nach den Spielen für bezahlbaren Wohnraum innerhalb des S-Bahnrings nutzen können.

Die Sportstätten Berlins
Im Olympiabad gleich neben an soll um die Wette geschwommen werden.Weitere Bilder anzeigen
1 von 18Foto: promo
01.09.2014 10:15Im Olympiabad gleich neben an soll um die Wette geschwommen werden.

Berlin ist die Stadt, die die Kraft und den Mut hat, sich immer wieder neu zu erfinden. Die Freiräume durch die gewaltsame Teilung Berlins wurden gefüllt – mit Ideen und Visionen. So wurde aus Berlin der internationale Hotspot von Innovation, Kreativität, Forschung, Kultur, Clubs und Start-ups. Diese Besonderheit kann nicht durch Käseglocke und Stillstand erhalten werden. Berlin ist ein Gefühl, das Menschen überall auf der Welt erfasst hat. Wer erzählt, dass er hier wohnt, wird überall begeistert aufgenommen. Holen wir die Welt zu uns: Die Spiele werden das einzigartige Berlin-Gefühl noch intensivieren. Wir wollen auch 2030 noch in einer Stadt leben, die nicht fertig ist, die einzigartige Freiräume bietet, die aufregend und fesselnd ist.

Olympia in Berlin, das sind nicht die Spiele der CDU, SPD oder von Wowereit. Das sind die Spiele aller Berliner. Und bei Olympia in unserer Stadt besteht die ganze Welt aus Berlinern. Lasst uns gemeinsam etwas ganz Besonderes schaffen. Die Bürgerspiele von Berlin geben Raum für Innovatives, Fröhlichkeit, Frieden. Wir glauben fest daran, dass wir das schaffen werden. Lasst uns gemeinsam das Feuer der Begeisterung entzünden und nicht darauf warten, bis die Fackel womöglich an uns vorbeigetragen wird.

Das funktioniert nicht allein über transparente Kosten. Die Bürgerspiele in Berlin sind viel mehr. Alle sind gefragt, die Bewerbung mitzugestalten. Das ist die Chance, eine wirkliche, eine einmalige Berlin-Bewerbung zu kreieren, die Olympische Spiele neu erfindet.

Olympia in Berlin, das ist Lust auf Leben. Setzen wir ein starkes Zeichen für die ganze Welt. Laden wir sie zu uns ein, damit jeder sehen und spüren kann: Berlin ist Berlin ist Berlin. Genau deshalb brauchen wir Olympische Spiele.

Dagegen? Dafür? Mehr Positionen finden Sie auf der Tagesspiegel-Schwerpunktseite Olympia-Debatte.

So war das mit Olympia 2000 in Berlin
Die olympischen Spiele könnten 2024 in Berlin stattfinden. Schon 1993 hat sich die Stadt um Olympische Spiele beworben. Wir werfen einen Blick zurück. Hier schon einmal das damalige Maskottchen.Weitere Bilder anzeigen
1 von 17Foto: promo
30.05.2014 10:46Die olympischen Spiele könnten 2024 in Berlin stattfinden. Schon 1993 hat sich die Stadt um Olympische Spiele beworben. Wir werfen...
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben