Olympia-Bewerbung : Berlin hat höhere Chancen als Hamburg

Der Vorsitzende des Bundestags-Sportausschusses, Peter Danckert (SPD), räumt Berlin bei einer Bewerbung für Olympische Spiele größere Chancen ein als Hamburg.

Berlin - "Ohne Hamburg zurücksetzen zu wollen, aber Berlin hat sich für sportliche Großereignisse absolut qualifiziert", sagte Danckert der "Saarbrücker Zeitung". Während der Fußball-Weltmeisterschaft habe die Hauptstadt gezeigt, "dass sie in jedweder Weise prädestiniert ist für so eine Großveranstaltung".

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hatte eine erneute Bewerbung der Stadt vor dem Hintergrund der erfolgreichen Präsentation Berlins als WM-Austragungsort ins Spiel gebracht. 1993 war Berlin mit seiner Bewerbung für die Olympischen Spiele 2000 gescheitert, die Spiele gingen nach Sydney.

Danckert warnte in diesem Zusammenhang vor einem erneuten Debakel. "Wir dürfen keinen Schönheitswettbewerb zwischen Berlin und Hamburg machen", sagte der SPD-Politiker. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) müsse beide potenziellen Bewerber genauestens prüfen. Da London für Europa den Zuschlag für 2012 erhalten habe, sei für 2016 "an eine ernsthafte Bewerbung einer deutschen Stadt gar nicht zu denken", sagte Danckert. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben