Olympia-Bewerbung : Hamburg zögert noch

Hamburg und München wären bei einer Olympia-Bewerbung Berlins die deutsche Konkurrenten.

Bevor Berlin in den internationalen Wettkampf um Olympische Spiele gehen kann, muss die Stadt erst in Deutschland gewinnen. Zwei Konkurrenten gibt es, München und Hamburg. München ist jedoch ein indirekter Gegner, denn die bayerische Landeshauptstadt steht derzeit nur für Winterspiele zur Verfügung.

Ob und mit wem sich Deutschland für die Spiele bewirbt, darüber entscheidet der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) als Dachverband des deutschen Sports. Am Mittwoch berät das Präsidium des DOSB über die nächste deutsche Bewerbung. Bis zu einem Beschluss wird es aber noch dauern.

Das wahrscheinlichste Szenario ist derzeit eine weitere Bewerbung mit München um die Winterspiele 2022. Dafür spricht die gute Präsentation der Münchner bei ihrer gerade gescheiterten Bewerbung und die Erfahrung, die München daraus mitnehmen kann. München erwarten jedoch harte Gegner, auch aus Europa, denn die Schweiz möchte die Winterspiele 2022 ebenfalls haben und verfügt über viel Einfluss in den internationalen Sportverbänden.

Ein anderes Szenario ist eine deutsche Bewerbung um Sommerspiele. Die einzigen beiden Kandidaten mit Chancen sind Hamburg und Berlin. Hamburg, das im nationalen Vorausscheid um die Spiele 2012 trotz des besseren Konzepts an Leipzig gescheitert war, hält sich jedoch zurück. „Wir wollen in zehn Jahren soweit sein, dass sich Hamburg um jedes Sportereignis der Welt erfolgreich bewerben kann“, sagt Michael Neumann, Hamburgs Senator für Inneres und Sport. Ein Ja zu Olympia also, aber ein langsames.

Um sich für Olympia 2020 zu bewerben, müsste der DOSB aber bis zum 1. September einen Kandidaten benennen, dafür wäre schon ein Schnellverfahren nötig. Madrid, Rom, Istanbul und Tokio haben schon ihre Bewerbung für 2020 angekündigt; Europa werden gute Chancen nachgesagt. Aber auch aus Afrika, Australien und Nordamerika werden Kampagnen erwartet. Gewinnt eine europäische Stadt, wäre Berlins nächste Chance die für Olympia 2028. teu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben