Berlin : Olympia in der Hilton-Lounge

Große Sportereignisse gemeinsam zu erleben, kann auch wirtschaftliche Netzwerke stärken. Vielen ist das von der Fußball-WM noch in bester Erinnerung. Kommunikationsmanagerin Lilian Hagen will so was zu Olympia anbieten, und zwar parallel in Peking und Berlin. Wer keine Zeit hat, so weit zu reisen, kann dann wenigstens via Lounge das Gefühl haben, dabei zu sein. Die Berliner Lounge soll im Capitol Club im Hilton Hotel etabliert werden, wo es auch während der WM schon eine Lounge gab. Zum ersten Treffen kamen unter anderem die Sportler André Höhne, Ulrich Bubolz, Helke Claasen und Antje Röder, außerdem Model Yvonne Hölzel. Aus New York waren die Sponsoren eingeflogen, Dan Murray und Steffen Bastian von der Firma Iwire, die gerade eine neue, nach dem Prepaid-System funktionierende Kreditkarte auf dem europäischen Markt etablieren will. Die Geschwister-Lounge in der chinesischen Metropole ist in einem modernisierten 600 Jahre alten Reislager aus der Ming-Dynastie untergebracht. Bi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben