Olympische Spiele 2016 : Ole von Beust fordert schnelle Entscheidung

Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust wünscht sich eine schnelle Entscheidung über eine deutsche Bewerbung für die Olympischen Sommerspiele 2016.

Hamburg/Berlin - Er treffe sich im November mit Thomas Bach, dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), sagte Beust der "Bild"-Zeitung. "Ich werde ihn bitten, noch in diesem Jahr eine Klärung darüber herbeizuführen, ob sich Deutschland um die Spiele 2016 bewirbt oder nicht", sagte Beust.

Für den Fall einer deutschen Bewerbung sollte der DOSB schon im nächsten Frühjahr darüber entscheiden, mit welcher Stadt er antreten wolle, betonte Beust. Das letzte, noch vom Nationalen Olympischen Komitee organisierte Auswahlverfahren sei zu langwierig und für alle beteiligten Städte extrem teuer gewesen.

Auch Berlin, das ebenfalls Interesse habe, wolle schnell Klarheit, sagte Beust. Da sei er sich mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) einig.

Hamburg fürchte die Konkurrenz Berlins nicht. "Ich halte unser Konzept mit Olympischen Spielen am Wasser und kurzen Wegen für konkurrenzlos", sagte Beust. Hamburg habe zusätzlich den Vorteil, dass alle politischen Kräfte der Stadt die Bewerbung unterstützten, während in Berlin die Regierungspartei PDS dagegen sei. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar