ONLINE-KOMMENTARE : ONLINE-KOMMENTARE

„Herr Nußbaum will ab 2011 einen Personal- Staatssekretär. Warum nicht einen Manager aus einem Unternehmen? Mit einem Dreijahresvertrag und dann schauen wir mal …“

„Schön, dass mal ein Senator öffentlich zugibt, dass es in Berlin an der angemessenen Bezahlung im öffentlichen Dienst hapert und den Bediensteten seitens der Führung nicht genug Achtung entgegengebracht wird.“

„Wenn man sich London, Paris oder Mailand anschaut, wo das Wohnungseigentum überwiegt, kann man nur sagen: Zum Glück ist Berlin eine Mieterstadt! In besagten Städten werden die Menschen gezwungen, auf Wertsteigerung und Rendite ihres Eigentums zu schielen. Da werden möblierte Zimmer an Studenten für 1000 Euro vermietet.“

„Ich hätte gern eine Eigentumswohnung, meine Tochter würde sich auch freuen, aber wovon soll ich die kaufen? Herr Nußbaum hat gut reden, aber wenn man 1400 Euro netto hat, davon 620 Euro Miete zahlt, wie soll man dann Rücklagen bilden, um 120 000 Euro für eine Eigentumswohnung zu zahlen?“

„Wenn man schon über 600 Euro monatlich für die Miete berappen muss, dann könnte sich der Kauf einer Immobilie durchaus lohnen. Der Unterschied zwischen Deutschland und einigen anderen europäischen Ländern liegt aber darin, dass man – wie etwa in Großbritannien – Vollfinanzierungen für Wohneigentum bekommt.“

„Der Senator sagt: Je mehr wir Weltstadt werden, werden sich auch die Kosten metropolengerecht entwickeln. Können wir das mit der Weltstadt nicht einfach lassen? Ist doch ganz gemütlich in unserem großen, bunten Dorf.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar