Berlin : Oper in Englisch

Lectures für internationale Gäste

-

Wenn man irgendwo in der Welt auf kultivierte Menschen trifft und ihnen erzählt, dass man in Berlin lebt, kommt die Sprache aller Wahrscheinlichkeit nach auf die Opern. Drei Opern mit vergleichsweise bezahlbaren Tickets, so stellen sich amerikanische und japanische Musikfreunde das Schlaraffenland vor. Marylea van Daalen gehört für das internationale Publikum zu den Musen der Berliner Opernlandschaft. Zum siebten Mal präsentiert sie das Programm für die „Opera Soirées Series“. Englischsprachige Einführungen in die wichtigsten Premieren der Saison werden kombiniert mit Interviews, eine Privatinitiative, die den musikalischen Ruf der Stadt in der englischsprachigen Welt weiter befördert. Als Teilnehmer konnte sie unter anderem Kent Nagano und Doris Dörrie für die TurandotPremiere in der Staatsoper Unter den Linden gewinnen, Noemi Nadelmann für die Csárdásfürstin in der Komischen Oper, Christian Thielemann für die Deutsche Oper, und zum ersten Mal werden auch die Philharmoniker mit einbezogen, vertreten durch Sir Simon Rattle . Die Opera Lectures finden jeweils wenige Tage vor den Premieren im Hotel Adlon statt. Im Ticketpreis von 30 Euro ist Wein und ein leichtes Büfett enthalten. Anmeldungen unter der Rufnummer 2261-1700. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar