Berlin : Opfer leiden noch immer unter den Folgen des Attentats von 1986

Auch 14 Jahre nach dem Anschlag auf die Discothek "La Belle" leiden die Opfer noch unter den Folgen. Er habe weiter Albträume und Angstzustände, sagte ein 46-jähriger Zeuge am 174. Prozesstag vor dem Landgericht. "Wenn es irgendwo knallt, zucke ich zusammen." Der Zeuge stand an einer Kasse des "La Belle", als die Bombe detonierte. Bei dem Attentat auf das überwiegend von US-Soldaten besuchte Lokal waren 1986 drei Menschen getötet und mehr als 200 verletzt worden. Laut Anklage hatte der libysche Geheimdienst die Tat als Racheakt gegen die USA gesteuert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar