Ostkreuz in Berlin : Weichenstörung - S-Bahn-Ausfall im Berufsverkehr

Wegen einer Weichenstörung kommt es seit den Morgenstunden zu Behinderungen bei der S-Bahn im Osten von Berlin. Ab Montag ist die S3 unterbrochen.

von
Berliner Dauerbaustelle: Engpass am Ostkreuz.
Berliner Dauerbaustelle: Engpass am Ostkreuz.Foto: imago/Jürgen Ritter

Im Berufsverkehr kommt es zu Störungen bei der S-Bahn in Berlin. Betroffen sind seit den frühen Morgenstunden die S-Bahnlinien S5, S7, S75. Grund ist eine Weichenstörung in Ostkreuz, teilte die Bahn mit. Züge der S75 verkehren nur im 20-.Minuten-Takt. Wie lange die Behinderungen andauern, ist unklar. Bereits am Vortag hatte die S-Bahn große Probleme.

Behinderungen auch bei der Regionalbahn von 8.30 Uhr bis 20.30 Uhr

Und auch im Westen zwischen Spandau und der Innenstadt kommt es heute noch einmal zu Behinderungen: Wegen Baumarbeiten verkehren gleich vier Pendlerlinien anders als regulär. Betroffen sind die Züge der RE4, RE6, RB10 und RB13.

Ab Montag keine Züge auf der S3 - stattdessen Busse

Ab Montag müssen sich Fahrgäste auf weitere Störungen einstellen: Wie die S-Bahn mitteilte, wird ab 5. Dezember auf der S-Bahn-Linie S3 Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Von Montag, 05. Dezember, 5 Uhr, bis Mittwoch, 7. Dezember, 1.30 Uhr, fahren demnach keine Züge zwischen Ostkreuz und Erkner. Direkt im Anschluss ist der Zugverkehr bis Montag, 12. Dezember, 1.30 Uhr, zwischen Ostkreuz und Köpenick unterbrochen.
Die Bahn schreibt: "Der Ersatzverkehr mit Bussen führt zwangsläufig zu Reisezeitverlängerungen: zwischen Ostkreuz und Erkner sind es circa 30 Minuten und zwischen Ostkreuz und Köpenick circa 15 Minuten. Vom 7. Dezember, 4 Uhr, bis 12. Dezember, 1.30 Uhr, verkehrt die S3 zwischen Erkner und Köpenick im 30-Minuten-Takt – mit Umsteigen in Rahnsdorf."

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben