Berlin : Oswalds Woche: Prosecco und Unterwäsche

Keine Bussis mehr, Udo Walz küsst jetzt die Hand. Für Frauen hat das Vorteile, dadurch rubbelt er nicht mehr mit seinen Bartstoppeln ihre Schminke weg. Wir wissen nicht, wer ihm den Tipp gegeben hat, aber bei der Vorstellung des neuen Mini Coopers in Berlin übte er den Handkuss erfolgreich unter anderem an Shawne Borer-Fielding. Die Frau des schweizerischen Botschafters war gekleidet, als wolle sie sofort in einem Mini losfahren, mit Kopftuch und Autobrille. Vielleicht sollte sie lieber einen alten Mini fahren, der passt stilistisch besser zu ihr. Alte Mini Cooper haben noch Wurzelholz-Armaturen und kein Plastikzeugs. Auch Sabine Christiansen nahm zum Testsitzen in einem Mini Platz und trank ein Glas Prosecco. Dass sie bei ihrer ARD-Talkshow am Sonntagabend etwas unsicher wirkte, hing aber nicht mit dem Prosecco zusammen. Einige Anrufer beim Tagesspiegel fragten gestern, was mit ihr losgewesen sei. Christiansen hatte zwischendurch ein wenig den Faden verloren. Ein ARD-Sprecher sagte gestern, sie habe wegen einer Virusinfektion Medikamente genommen. Sie habe noch niemals wegen Krankheit ausgesetzt, sagte ein Sprecher ihrer Berliner Produktionsfirma Medienkontor.

Ariane Sommer, Partygirl und wegen ihrer erotischen Ausstrahlung gefeuerte Moderatorin bei n-tv, darf jetzt nicht einmal mehr Unterwäsche-Präsentationen moderieren. Ein geplanter Auftritt wurde abgesagt, stattdessen moderierte eine andere blonde Frau. Der Grund für die Absage an Ariane Sommer wurde nicht mitgeteilt. Wahrscheinlich ist sie für Unterwäsche-Präsentationen einfach nicht geeignet.

Über Frank Steffel kann man sagen, was man will, eine Tatsache ist nicht zu leugnen: Er ist besser rasiert als Udo Walz. Aber die Frisur! Haben Sie sich auch gefragt, von wem Steffels Frisur stammt? Etwa von Udo Walz? Nein, so eine Frisur kriegt der nicht hin. Steffel geht zu seinem Friseur "Kittel" in Frohnau und unterstützt damit den örtlichen Mittelstand. Der sieht ihm diese Prinzipienfestigkeit bestimmt an der Frisur an und muss ihn dafür wählen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar