Berlin : Ottilie Selbach: Tochter des Kunsthistorikers Edwin Redslob ist gestorben

Rdh

Vor ein paar Wochen sah man Ottilie Selbach noch zusammen mit ihrer Schwester Sibylle bei der Benennung einer Dahlemer Strasse nach ihrem Vater - eine lebendige alte Dame, die vergnügt Anteil nahm. Um so überraschender kommt die Nachricht, dass die Tochter des Kunsthistorikers Edwin Redslobs am vergangenen Sonntag gestorben ist. Selbst promovierte Ärztin und Inhaberin eines weiteren philosophischen Doktortitels, stand sie ihrem Vater, dem Kunstwart der Weimarer Republik, späteren Mitbegründer des Tagesspiegels und ersten Präsidenten der Freien Universität, auch unterstützend nahe. So war sie beteiligt an der Entstehung seiner schönen Erinnerungen "Von Weimar nach Europa", die Redslob wegen seiner Augenschwäche nicht mehr selbst schreiben konnte. Auch die Ausstellung im Stadtmuseum, die vor drei Jahren die Erinnerung an Redslob erneuerte, hat sie unterstützt. Ottilie Selbach selbst hat sich mit einer Stiftung ein Denkmal gesetzt. Zum Andenken an die Förderung ihres Interesses an klassischer Musik durch ihre Eltern unterstützt die Ottilie Selbach-Redslob-Stiftung Musikstudenten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar