• Ozzy und Sabs singen nicht in Berlin Rocker pausiert nach Unfall Rapperin hat was anderes vor

Berlin : Ozzy und Sabs singen nicht in Berlin Rocker pausiert nach Unfall Rapperin hat was anderes vor

-

Harte Zeiten für Rock und Rap-Fans: Gleich zwei Künstler haben am Dienstag ihre Tourneen durch Deutschland abgesagt. Ozzy Osbourne (55) kommt nicht, weil er kurz vor Weihnachten einen schweren Motorradunfalls hatte und bis auf weiteres pausieren muss. Bei Sabrina Setlur („Sabs“) sind es „unvorhergesehene künstlerische Verpflichtungen“, deretwegen sie im Januar nicht auf Tour geht. Osbourne sollte am 2. Februar in der Treptower Arena auftreten, Setlur am 27. Januar in der ColumbiaFritz-Halle. Wer bereits Karten gekauft hat, der kann sie an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgeben.

Ozzy Osbourne, der ehemalige Star der Rockgruppe Black Sabbath, war wie berichtet auf seinem Anwesen in der Grafschaft Buckinghamshire bei London mit einem vierrädrigen Quad-Motorrad verunglückt und hatte sich dabei schwer verletzt. Erst einen Tag vor Heiligabend wurde er aus der Intensivstation entlassen. Schon damals schien es fraglich, dass er im neuen Jahr auf Europatournee gehen kann. In Deutschland wollte Osbourne außer in Berlin auch in Oberhausen, Leipzig, München und Stuttgart singen.

Bei Sabrina Setlur beeilte sich das Management zu betonen, dass die Tour nicht wegen schlechten Kartenverkaufs abgesagt worden sei. Vielmehr gebe es demnächst neue Termine. Erst im November war die mit Spannung erwartete CD der Rapperin erschienen. Anders als ihre Anhänger in München, Mannheim, Hannover, Hamburg haben die Berliner Fans aber eine Chance, die Sängerin zu sehen: Am 19. März bei der deutschen Qualifikation zum europäischen Grand Prix . ling

0 Kommentare

Neuester Kommentar