Pankow : Rohrbombe auf Schulhof gefunden

Während eines Hoffestes hat ein Kind auf dem Gelände einer Pankower Grundschule einen erschreckenden Fund gemacht: Der Zweitklässler fand eine 16 Zentimeter lange Rohrbombe, die offenbar zündfähig war.

BerlinEin Zweitklässler hat, wie erst später bekannt wurde, am Freitag während eines Hoffestes an der Elizabeth-Shaw-Grundschule in Pankow eine Rohrbombe gefunden. Das mit Drähten versehene und in Alu gewickelte Rohr war etwa 16 Zentimeter lang und lag auf dem Schulhof in der Grunowstraße. Der Junge informierte die Lehrerin, die sofort die Polizei rief. Sprengstoffexperten transportierten die Bombe ab.

Nach ersten Untersuchungen ist klar: Das Rohr war zündfähig. "Wir wissen aber nicht, was passiert wäre, wenn es gezündet worden wäre, da noch nicht bekannt ist, was sich in dem Rohr befand", sagte ein Polizeisprecher. Gerüchte, dass die Bombe mit Schwarzpulver gefüllt war, wurden nicht bestätigt. Bislang gibt es auch keine Hinweise auf einen gezielten Anschlag. "Die chemischen Untersuchungen laufen noch", hieß es. Der Hintergrund der Tat sei noch völlig unklar. Der Staatsschutz ermittelt. (tabu)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben