Berlin : Papanastasiou singt wie Cocker

-

Den Griechen Kostas Papanastasiou kennen viele als Wirt Panaiotis aus der „Lindenstraße“. Dabei ist der Wahlberliner auch ein begnadeter Sänger: Am Donnerstagabend präsentierte er in der Kulturbrauerei Volkslieder seines Landsmannes und Freundes Mikis Theodorakis – unter freiem Himmel und unterstützt vom 30köpfigen Orchester „Berlin Sinfonietta“. Zwischen den Liedern trug Alleskönner Papanastasiou kurze Gedichte vor, am meisten beeindruckte er aber mit seiner rauen Singstimme: Die kann mit der von Joe Cocker locker mithalten – da habe sich das jahrzehntelange Rauchen doch bezahlt gemacht, sagte Papanastasiou hinterher. Das Publikum war mit dem Auftritt hoch zufrieden: Getanzt wurde zwar nicht, dafür aber unermüdlich im Takt mitgeklatscht. Komponist Mikis Theodorakis hatte es diesmal nicht nach Berlin geschafft, das soll sich beim nächsten Mal ändern: Am 19. November gibt Papanastasiou ein Konzert in der Philharmonie. sle

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben