Berlin : Parlament der Bäume

Der Künstler Ben Wagin fordert Denkmalschutz für das von ihm geschaffene „Parlament der Bäume gegen Krieg und Gewalt“ im Regierungsviertel. Der Senat habe nahezu alle vorhandenen Mauerreste unter Denkmalschutz gestellt, sagte Wagin. Einzige Ausnahme seien die Mauersegmente im „Parlament der Bäume“.

Der Senat hingegen meinte: Ohne Zustimmung des Bundes als Eigentümer des Areals sei dies nicht möglich. Das „Parlament der Bäume“ am Haus der Bundespressekonferenz beherbergt die letzten 30 Mauersegmente im Regierungsviertel. Bis 9. November soll eine Kopfsteinpflastermarkierung entstehen, die auf den ehemaligen Mauerverlauf hinweist.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben