Berlin : Parlament wählt neue Senatorin

Ingeborg Junge-Reyer bekam auch drei Stimmen von der Opposition

-

Das Abgeordnetenhaus hat gestern eine Nachfolgerin für den Stadtentwicklungssenator Peter Strieder (SPD) gewählt, der kurz vor Ostern zurückgetreten war. Die bisherige Staatssekretärin Ingeborg JungeReyer (SPD) erhielt 80 Ja-Stimmen. Das heißt, drei Abgeordnete aus den Reihen der Opposition haben der 57-jährige Sozialdemokratin ihre Stimme gegeben. Junge-Reyer bringt 15 Jahre Erfahrung aus der Kommunal-, Sozial- und Stadtentwicklungspolitik in Berlin mit. Der Staatssekretärsposten, den sie nun aufgibt, soll von der SPD-Abgeordneten und Hauptausschussvorsitzenden Hella Dunger-Löper besetzt werden. Von den Oppositionsfraktionen CDU, Grüne und FDP wurde diese Personalentscheidung heftig kritisiert. Ihr Antrag, das Amt nicht neu zu besetzen, wurde von SPD und PDS gestern im Parlament abgelehnt. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben