Parteichef und links : Stöß’ große Probe

von

Der 39-jährige Verwaltungsrichter Jan Stöß ist seit Juni 2012 Landesvorsitzender der Berliner SPD. Damals setzte er sich in einer Kampfabstimmung gegen den langjährigen Parteichef und Stadtentwicklungssenator Michael Müller durch. Gleichzeitig ist Stöß offizieller Sprecher des linken Flügels („Berliner Linke“). Die vor einer Woche eskalierte Flughafenkrise ist die erste große Bewährungsprobe für den früheren Chef des SPD-Kreisverbands Friedrichshain-Kreuzberg. Stöß stammt aus Hildesheim (Niedersachsen), war zeitweilig Rechtsanwalt und 2010 ein Jahr lang Stadtrat für Finanzen im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben