Parteitage für alle : Berliner Termine bis zur Wahl am 18. September

Bis zur Wahl am 18. September haben einige der Parteien noch vorbereitende Parteitage zu absolvieren. Eine Übersicht.

von
Am 18. September findet die Wahl zum Abgeordnetenhaus statt.
Am 18. September findet die Wahl zum Abgeordnetenhaus statt.Foto: dpa

Bevor die Berliner am 18. September ihre Kreuzchen bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus und den Bezirksverordnetenversammlungen machen können, haben einige der Parteien noch vorbereitende Parteitage zu absolvieren. Bei den Sozialdemokraten stehen am 30. April Vorstandswahlen an, und gut vier Wochen später, am 27. Mai, wird der Regierende Bürgermeister Michael Müller offiziell als Spitzenkandidat gekürt.

An dem Tag wird auch das Wahlprogramm der Sozialdemokraten beschlossen. Bei der Union wird der Landesvorsitzende Frank Henkel auf dem Nominierungsparteitag am 8. April als Spitzenkandidat gewählt. Erst spät, nämlich am 15. Juli, wollen die Christdemokraten ihr Programm verabschieden. Bei SPD und CDU werden die Kandidaten für das Abgeordnetenhaus über Bezirkslisten bestimmt.

Heiße Wahlkampfphase wird sehr kurz werden

Die Grünen treten mit dem Spitzenquartett – Ramona Pop, Antje Kapek, Bettina Jarasch und Daniel Wesener – an und haben ihre Landesliste aufgestellt. Über ihr Programm beraten sie am 16. April. Die Berliner AfD wurde am vergangenen Sonntag mit ihrem Programm nicht fertig, das wird am 3. April fortgesetzt. Über die Personalien will die Partei Mitte April entscheiden.

Bereits durch sind die Freien Demokraten. Die FDP hat das Wahlprogramm beschlossen, Sebastian Czaja als Spitzenkandidaten gekürt und die Bezirkslisten aufgestellt. Die Linke hat diese Hürden auch genommen: Das Programm steht, und die Landesliste wurde ebenfalls an diesem Wochenende gewählt. Spitzenkandidat ist der Landeschef Klaus Lederer.

Die heiße Wahlkampfphase wird in diesem Jahr sehr kurz werden. Die Berliner Sommerferien sind spät und gehen erst zwei Wochen vor dem Wahltermin zu Ende, sodass dann die Parteien ihre wichtigen Wahlkampftermine in diese 14 Tage legen werden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar