Berlin : PARTNER FÜR SPANDAU

-

Die Partner für Spandau GmbH wurde 2001 gegründet. Sie sollte die um den

Weihnachtsmarkt streitenden Vereine mit gleichen Anteilen unter einem Dach vereinen. Denn der Wirtschaftshof, ein Zusammenschluss von Geschäftsleuten, hatte Konzept und undurchsichtiges Finanzgebaren beim Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Altstadt heftig kritisiert. Diese fungierte jahrzehntelang als Veranstalter. 2001 erhielten die „Partner“ vom Bezirksamt die Rechte für den Markt bis 2006 zugesprochen. Zuvor war die Vergabe jährlich neu erfolgt. Die GmbH verpflichtete sich, die Überschüsse für kulturelle und soziale Zwecke bereitzustellen. Als Mitglieder des Beirats, der die Aktivitäten kontrolliert, machten Bürgermeister Birkholz und Stadtrat Hanke vom Vetorecht kaum Gebrauch.Die von der Politik angestrebte Gleichberechtigung der Hauptgesellschafter wurde nie erreicht. Nach weiteren Querelen behielt der Wirtschaftshof mit 67 Prozent die Mehrheit und bestimmt seitdem den Kurs. Für die AG Altstadt blieben nur 20 Prozent. Je ein Prozent halten IG Wilhelmstadt und Schaustellerverband, der Rest verteilt sich auf sieben Firmen und Gastwirte. du

0 Kommentare

Neuester Kommentar