Berlin : Party im Männerhort – 85 Jahre Ku’damm-Theater

-

Auf der Terminliste des Regierenden Bürgermeisters steht heute um 18 Uhr ein Fototermin am Kurfürstendamm 206. Dort ist Klaus Wowereit Gast einer Geburtstagsfeier, von der alle Eingeladenen von der Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt über den Ex-Regierenden Eberhard Diepgen bis zu Schauspielern wie Wolfgang Voelz hoffen, dass es nicht die letzte sein wird.

Das Theater am Kurfürstendamm feiert mit der vorerst letzten Vorstellung von „Männerhort“ und einer anschließenden Party sein 85. Jubiläum – am 8. Oktober 1921 war es mit „Ingeborg“ von Curt Goetz eröffnet worden. „Alles glänzt und schimmert, in zarten hellen Farben, in matter Silberbronze, in behutsam abgestimmter Buntheit, mit glitzernden kleinen Kristallkronen an der Seite“, las man damals in der Berliner Presse über das neue Theater. Das läuft in seinem 85. Jahr, wie berichtet, Gefahr, einem Shoppingcenter weichen zu müssen. Man darf gespannt sein, was der Regierende in seiner angekündigten Geburtstagsrede dazu sagen wird.

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt – nach diesem Motto möchte Theaterchef Martin Woelffer heute vor allem den vielen Zuschauern danken, die dem Theater am Kurfürstendamm Mut machten, den Kampf aufzunehmen. „Dank dieser Unterstützung können wir heute auf Augenhöhe mit unseren Partnern über die Erhaltung des Theaters verhandeln“, sagte er; auch der Verhandlungston sei viel freundlicher geworden. Dafür will sich das 85-jährige „Geburtstagskind“ bedanken – es verlost 85 x 2 Tickets für „Der Gast“ und „Der Menschenfeind“. Wer zwischen dem 17. und 31. Oktober eines dieser Bühnenstücke am Ku’damm besuchen möchte, sollte heute um 14 Uhr unter 8859-1188 anrufen – die ersten 85 gewinnen. hema

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben