Partypause nach dem Feuer : Erinnerungen an den Festsaal Kreuzberg

Der Festsaal Kreuzberg hatte viel zu bieten: Konzerte, Hochzeiten, Boxkämpfe. Unsere fünf Autoren schwelgen in Erinnerungen an den vor wenigen Tagen ausgebrannten Veranstaltungsort.

von , , , und
Die Partys im Festsaal Kreuzberg sind erstmal vorbei. Wie und wo es weitergeht, steht noch nicht fest.
Die Partys im Festsaal Kreuzberg sind erstmal vorbei. Wie und wo es weitergeht, steht noch nicht fest.Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Sommergefühle

Es hat schon so giftig-verkohlt gerochen in Kreuzbergs Straßen, Sonnabendnacht beim Nachhausefahren. Ein mulmiges Gefühl: Da, wo unsereins vor wenigen Tagen noch mitten in der Menge stand, ist jetzt alles niedergebrannt. Am 9. Juli, ein Dienstagabend vor zwei Wochen, prallte ich beim Konzert der neuseeländischen Funk-Jazz-Reggaeband „The Black Seeds“ beim Eintreten erst gegen diese Wand von schwüler Hitze, Schweiß und verbrauchter Luft. Die Balustraden oben waren trotzdem voll besetzt. Geraucht oder gekifft wurde aber nicht. Was ist, wenn hier mitten im Hitzestau jemand kollabiert, dachte ich noch. Wagte mich dann doch vor, an die Bar, bewunderte das in tausend Lichtern blinkende Mischpult. Sog die lebensfrohe Stimmung beim Gig auf, bei dem wir im Publikum die da oben auf der Bühne fotografiert haben und diese uns, das Publikum, zur Erinnerung an den seligen Abend. Das Reggaekonzert habe ich im Bild noch nachts bei Facebook gepostet: Einen „Happy summer in Berlin!“, hat die Band doch allen gewünscht. Auf meinem Handyspeicher ist der Festsaal in Fotos und Videos noch am Leben.
Annette Kögel

Nach dem Brand im Festsaal Kreuzberg
Der Festsaal Kreuzberg ist komplett ausgebrannt. Die Betreiber zeigen Bilder aus dem Inneren und auf den ersten Blick ist klar: So schnell wird man hier nicht mehr feiern können. Im September soll feststehen, ob der Club am alten Standort wiedereröffnen kann.Alle Bilder anzeigen
1 von 8Foto: Privat
11.08.2013 16:47Der Festsaal Kreuzberg ist komplett ausgebrannt. Die Betreiber zeigen Bilder aus dem Inneren und auf den ersten Blick ist klar: So...

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben