Berlin : Passant jagt Schwarzfahrer und stürzt auf die Gleise

Ein 48-jähriger Passant, der auf dem U-Bahnhof Kurfürstenstraße in Tiergarten einen Schwarzfahrer an der Flucht hindern wollte, ist am Montag ins Gleisbett gestürzt und leicht verletzt worden. Mitarbeiter einer privaten Sicherheitsfirma hatten gegen 17 Uhr einen 22-Jährigen in der U-Bahnlinie U 1 in Richtung Uhlandstraße ohne gültiges Ticket erwischt. Um seine Personalien aufzunehmen, begleiteten die Kontrolleure den Mann hinaus auf den Bahnsteig. Dort ergriff der Schwarzfahrer plötzlich die Flucht. Der 48-jährige Passant, der sich ebenfalls auf dem U-Bahnsteig befand, stellte sich dem Flüchtenden in den Weg. Im Gerangel aber verlor er das Gleichgewicht und stürzte auf die Gleise der U-Bahn.

Das Sicherheitspersonal veranlasste den Nothalt, so dass kein Zug in den Bahnhof einfahren und der Zeuge mit nur leichten Verletzungen gerettet werden konnte. Der 22-jährige Schwarzfahrer konnte schließlich von den Kontrolleuren gestellt werden. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben