• Patient schlägt Ärztin wegen Praxisgebühr 39-Jähriger griff Medizinerin an und verletzte Auszubildende

Berlin : Patient schlägt Ärztin wegen Praxisgebühr 39-Jähriger griff Medizinerin an und verletzte Auszubildende

-

Die zehn Euro Praxisgebühr machten einen 39jährigen Patienten so rasend, dass er seine Zahnärztin und die Auszubildende in einer Praxis in Weißensee am Mittwoch verprügelt hat. Gegen den Mann wurde wegen Körperverletzung Strafanzeige gestellt. Der Patient tobte in der Praxis: Als die Auszubildende versuchte, den Mann zu beruhigen, erhielt sie einen Faustschlag ins Gesicht. Dann ging er auf die Ärztin los uns schlug ihr gegen den Kehlkopf. Dass die Überfälle auf Praxen seit Einführung der Gebühr zugenommen haben, will die Polizei nicht bestätigen. „Die Zahl der Einbrüche ist zum Jahresbeginn jedenfalls nicht gestiegen“, hieß es. Ärzte können sich beim Kriminalpolizeilichen Beratungsladen in der Otto-Braun- Straße 27 in Mitte Rat holen. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben