Berlin : Patrioten!

Lothar Heinke

freut sich auf ein Einheitsfeiereinkaufswochenende Der Einheitstag beschert uns das vorletzte schöne lange Wochenende des Jahres, und die Stadt ist voll. Es brummt an allen Enden, Deutschland trifft sich zum Sommerabschied zwischen Ku’damm, Potsdamer Platz, Brandenburger Tor und Prenzlauer Berg, der Städte-Kurztrip Berlin ist gefragt wie nie. Und das ist gut so. Zum Nationalfeiertag gibt es schließlich viele Gründe, in seiner Hauptstadt nach dem Rechten zu sehen: Wo werkelt die Regierung, wo merkelt die Union, was macht die Nofretete, hat Goya alles gut überstanden, und was treibt die Szene? Wer so etwas wie Würde, Erhabenheit, Pathos und Stolz zum Tag der Einheit sucht, der eile vom Tor Richtung Siegessäule, dort wird er Chinapfannen, Bierstände und Halligalli finden. Volksfest! Rummel! Bockwurscht! Alles zeugt vom schöpferisch- kulturell-hochklassig-erhabenen Jeist der Stadt der Philharmoniker in einer einmaligen Theaterlandschaft. An diesem einen Tag regiert die Bratwurst, aber vom Riesenrad aus kann jeder sehen und fühlen, wie schön Berlin zusammenwächst. Und heute sind viele Geschäfte offen. Geht hinein und kauft, im Osten und im Westen, denn das ist patriotisch!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben