Berlin : PDS-Bürgermeister droht mit Parteiaustritt

-

Der Bezirksbürgermeister von MarzahnHellersdorf, Uwe Klett, droht mit seinem Austritt aus der PDS. Als Begründung nannte er vor der Bezirksverordnetenversammlung mangelnde Solidarität und Unterstützung durch die Landesspitze seiner Partei. Marzahn-Hellersdorf ist eine der Hochburgen der Berliner PDS.

Klett ärgerte sich zuletzt besonders über das Verhalten der PDS-Mitglieder des Haushaltsausschusses des Abgeordnetenhauses. Sie seien ihm nicht zur Seite gestanden, als im Ausschuss ein vom Bezirksamt vorgelegtes Konzept zum Schuldenabbau kritisiert wurde. Marzahn-Hellersdorf hat als einziger Bezirk eine wachsendes Etat-Defizit, das sich bis Jahresende auf 40 Millionen Euro summieren dürfte. PDS-Landeschef Stefan Liebich nahm die PDS-Abgeordneten im Ausschuss in Schutz: Zwar sei es richtig, dass der Bezirk ein Konsolidierungskonzept aufstelle. Nachfragen müssten aber gestattet sein. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben