Berlin : PDS-Kreischefin von Brandenburg gibt Mandat ab

-

Potsdam In der Stadt Brandenburg/Havel hat die Kreischefin der PDS, Petra Faderl, Konsequenzen aus dem Scheitern der ersten CDU-PDS-Stadtregierung im Land gezogen (wir berichteten). Faderl kündigte für Ende April ihren Rückzug aus dem Kommunalparlament an, wo sie bislang PDS-Vizefraktionschefin war. Ob sie Kreischefin bleibt, ist offen, heißt es in der PDS. Die PDS-Fraktion sprach unterdessen ihrem bisherigen Vorsitzenden Alfredo Förster ihr Vertrauen aus. Dieser hatte seinen Austritt aus der PDS angekündigt, nachdem die PDS auf Betreiben Faderls einen eigenen Kandidaten zur Wahl des Stadtverordnetenvorstehers in den Ring schickte – weshalb die Zusammenarbeit mit der CDU scheiterte. Förster bleibt nun möglicherweise in der Partei. thm

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben