Berlin : PDS verschiebt Wahlkampf-Ende fürs Fernsehen

-

Eigentlich wollte die Linkspartei/PDS den Wahlkampf am Freitag um 18.30 Uhr beenden. Bei der Abschlusskundgebung auf dem Schloßplatz sollen ab 16 Uhr unter anderem die Spitzenkandidaten Gregor Gysi und Oskar Lafontaine sprechen. Jetzt hat die Partei kurzerhand ein „Wahlkampfspezial“ drangehängt, das um 20 Uhr beginnen soll. Anlass ist die Planung der ARD, wie PDSLandesgeschäftsführer Carsten Schatz in einem Partei- Rundbrief schreibt. Der Sender habe die PDS vor eine „erpresserische“ Alternative gestellt: In der Berichterstattung über Wahlkampfabschlüsse werde die Partei nur erwähnt, wenn zur Sendezeit zwischen 20 und 21 Uhr live etwas passiere. Dem kommt man nun nach und will so „dem Versuch, die Linke auszublenden, die rote Karte präsentieren“. lvt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben