Berlin : PDS vor der Wahl: Die Partei will in Berlin Schwung für Bundestagswahl holen

Mit einem erfolgreichen Abschneiden bei der Berlin-Wahl am 21. Oktober will die PDS den Weg für den Wiedereinzug in den Bundestag im Jahr darauf ebnen. "Bei der Wahl in Berlin werden entscheidende Weichen gestellt. Schaffen wir die Koalition mit der SPD - und ich halte das für realistisch - hat das auch Signalwirkung für die Bundestagswahl in einem Jahr", sagte der Schweriner PDS-Europa-Abgeordnete André Brie in einem dpa-Gespräch. Brie, Wahlstratege vergangener Jahre, ist Wahlkampfleiter des Berliner PDS-Spitzenkandidaten Gregor Gysi.

Zum Thema Online Spezial:
Berlin-Wahl 2001
WahlStreet.de:
Die Wahlbörse bei Tagesspiegel Online
Foto-Tour:
Die Berliner Spitzenkandidaten
Die PDS strebe in der Bundeshauptstadt ein Wahlergebnis von etwa 20 Prozent an und rechne mit etwa 30 Prozent für die SPD. "Das würde für Rot-Rot reichen, und das ist unser Ziel", machte Brie deutlich. PDS-Wahlkampf werde zu großen Teilen Gysi-Wahlkampf sein. "Gysi wird in den kommenden Wochen viel auf der Straße sein. Er ist der einzige Politiker in der Stadt, mit dem man Straßenwahlkampf machen kann. Der fängt mit 20 Zuhörern an und hat zum Schluss 200 um sich versammelt", zeigte sich Brie sicher. Laut Emnid-Umfrage ist der 53-jährige Anwalt mit einer Quote von 95 Prozent der mit Abstand bekannteste Spitzenkandidat im Berliner Wahlkampf.

"Wir wollen vor allem die typischen Nichtwähler erreichen, die mit Politik nichts mehr am Hut haben wollen, die keine Zeitung mehr lesen. Das ist ein Riesenpotenzial", sagte Brie. Vor allem im Westteil der Stadt aber erwarte er für die PDS einen schweren Stand. Die Terroranschläge in den USA hätten bei vielen älteren Einwohnern die engen Bindungen an die Amerikaner und die Erinnerung an die Zeit als Frontstadt wach gerufen. "Da haben wir es mit unserer Ablehnung von militärischen Aktion als Reaktionen auf die Anschläge schwer. Erfolg können wir dort wohl nur bei den Jungen haben", erwartet Brie.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar