Update

Personalien am BER : Müller will Lütke Daldrup als BER-Aufsichtsratschef

Wirtschaftsverbände reagieren erleichtert auf die Wahl von Karsten Mühlenfeld zum BER-Geschäftsführer. Unterdessen will Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller Baustaatssekretär Engelbert Lütke Daldrup als neuen Aufsichtsratschef - an seiner Stelle.

von
Engelbert Lütke Daldrup Foto: Ole Spata/dpa
Engelbert Lütke DaldrupFoto: Ole Spata/dpa

Einen Tag nachdem Karsten Mühlenfeld zum neuen BER-Geschäftsführer gewählt wurde, reagieren Wirtschaftsverbände erleichtert. Christian Amsinck, Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg, sagte, es sei gut, "dass es nun endlich eine Entscheidung für die Führung des BER gibt. Karsten Mühlenfeld ist ein erfahrener Manager, der das Zeug dazu hat, das Projekt rasch zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Für den BER bedeutet das endlich Klarheit und Planungssicherheit." Ralph Beisel, Hauptgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen, sagte:„Endlich ist Schluss mit den lähmenden Personaldiskussionen." Er forderte eine Rückbesinnung auf die Klärung der dringenden Sachfragen.

Noch am Freitagabend brachte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) auch schon die nächste Personalie ins Spiel: Nach seiner Vorstellung solle Engelbert Lütke Daldrup, bisher Berliner Staatssekretär für Bauen und Wohnen, neuer BER-Aufsichtsratschef werden. Das sagte Müller der RBB-Abendschau.

Müller will aus dem Aufsichtsrat ausscheiden

Außerdem bekräftigte Müller seine Überlegung von vor zwei Wochen, selbst aus dem Aufsichtsrat auszuscheiden. Berlin wolle ähnlich wie Brandenburg "auf Minister- und Ministerpräsidentenebene aus dem Aufsichtsrat raus". Das bedeutet, dass auch Innensenator Frank Henkel (CDU) aus dem Gremium ausscheidet - wer für ihn nachrückt, ist noch nicht bekannt.

Da geht's rein: Der BER-Aufsichtsrat bekommt voraussichtlich neue Mitglieder. Foto: Patrick Pleul/dpa
Da geht's rein: Der BER-Aufsichtsrat bekommt voraussichtlich neue Mitglieder.Foto: Patrick Pleul/dpa

Engelbert Lütke Daldrup ist seit April 2014 Staatssekretär für Bauen und Wohnen - er wurde vom damaligen Bausenator Michael Müller geholt, nachdem der Ephraim Gothe entlassen hatte. Er gilt als kompetent, verwaltungserfahren, durchsetzungsfähig - und als Vertrauter Müllers. Schon Anfang der 90er-Jahre war Lütke Daldrup als Referatsleiter Hauptstadtgestaltung in der Senatsverwaltung für Bau- und Wohnungswesen Berlin beschäftigt, von 2006 bis 2009 war er Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium und kennt somit auch, wie Müller bekräftigte, "den Flughafen von Anfang an". Allerdings hat Müller diesen Schritt offenbar noch nicht mit den anderen BER-Anteilseignern abgesprochen.

Tag der Entscheidung am BER
Er kommt: Karsten Mühlenfeld soll neuer Chef am BER werden. Zuvor war er Manager bei Rolls Royce. Foto: Bernd Settnik/dpa (Archiv)Alle Bilder anzeigen
1 von 9Foto: Bernd Settnik/dpa
20.02.2015 14:07Er kommt: Karsten Mühlenfeld soll neuer Chef am BER werden. Zuvor war er Manager bei Rolls Royce.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben