Pferderennen bei Berlin : 25 Jahre Einheit: Jubiläumsrennen in Hoppegarten

Erwartet wird ein "Massenbesuch" auf der Pferderennbahn, am 3. Oktober ist Volksfest in Hoppegarten.

Immer wieder schön - nur halt am 3. Oktober nicht ganz so warm ...
Immer wieder schön - nur halt am 3. Oktober nicht ganz so warm ...Foto: picture alliance / dpa

Am Sonnabend endet in Berlin die Rennsaison der Pferdesportler, der Abschluss wird traditionell gefeiert mit dem „Preis der Deutschen Einheit“ in Hoppegarten. Dieser findet zum 25. Mal statt. Erwartet werde ein „Massenbesuch“, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit. Einlass ist ab 12 Uhr, das erste Rennen startet um 14 Uhr. In Hoppegarten wird der Einheitsrenntag seit 1991 gefeiert. Von 16 bis 17 Uhr wird der Fernsehsender RBB den Renntag live übertragen; Stehplatztickets kosten 15 Euro (ermäßigt 10 Euro), Familientickets 24 Euro (zwei Erwachsene sowie Kinder unter 14 Jahren). Mehr Details unter www.hoppegarten.com

36 Bahnhöfe, 100 Minuten Fahrzeit: Berlins längste S-Bahnlinie - die S5
Station 1: Bahnhof Spandau. Ein schöner ICE-Bahnhof, besonders morgens, wenn die Sonne reinstrahlt. Auch toll: das lange Dach (es ist das längste in Deutschland und passt noch nicht mal ins Bild). Leider ist der Bahnhof ein echtes Nadelöhr, hier kommt der Verkehr oft ins Stocken. Im Hintergrund das, naja, pragmatische Einkaufszentrum. In ein paar Jahren soll die S-Bahn übrigens verlängert werden, vielleicht nach Falkensee, vielleicht ins Falkenhagener Feld. Jetzt aber: Einsteigen, bitte! Fast 100 Minuten ist sie von Spandau bis Strausberg Nord unterwegs - so lange fährt keine andere S-Bahn durch unsere Stadt.Weitere Bilder anzeigen
1 von 35Foto: Kai-Uwe Heinrich
18.06.2015 09:13Station 1: Bahnhof Spandau. Ein schöner ICE-Bahnhof, besonders morgens, wenn die Sonne reinstrahlt. Auch toll: das lange Dach (es...
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben