Berlin : Pflasterstein brachte Straßenbahn zum Entgleisen

weso

Ein Pflasterstein in den Schienen brachte in der Nacht zu gestern einen Straßenbahnzug der Linie 8 zum Entgleisen. Nach Auffassung der Polizei hatten Unbekannte den Stein absichtlich in einer Gleiskurve an der Kreuzung Wöhlertstraße/Chausseestraße in die Schienen gelegt. Bis auf den Zugführer war die Straßenbahn zum Unfallzeitpunkt unbesetzt. Der BVG-Mitarbeiter blieb unverletzt. Die BVG setzte die offenbar unbeschädigte Bahn wieder in das Gleis. Während der Bergungsarbeiten waren die Linien 6, 8 und 13 für knapp eine Stunden unterbrochen.

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben