• Philippinos wollen Kirche kaufen Marode Gotteshäuser brauchen finanzkräftige Investoren

Berlin : Philippinos wollen Kirche kaufen Marode Gotteshäuser brauchen finanzkräftige Investoren

-

Das Erzbistum Berlin muss seine Schulden abbauen und Grundstücke, Gemeindehäuser und Kirchen verkaufen. Jetzt haben sich die ersten Interessenten gemeldet: Eine philippinische und eine koreanische Gemeinde würden gerne Gotteshäuser kaufen. Damit würden sie die Kirchen auch vor dem möglichen Abriss bewahren. Sie haben dem Erzbistum geschrieben und warten auf Antwort. Ein konkretes Gebäude könne er ihnen im Moment nicht anbieten, sagt der Bauamtsleiter des Erzbistums, Prälat Roland Steinke. Welche Kirchen im Zuge der Sparmaßnahmen veräußert werden müssen, weiß der Bauamtsleiter bislang noch nicht. Klar ist, dass viele Kirchen baufällig sind, und Käufer und Mieter viel Geld in die Sanierung stecken müssten. clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar