Berlin : Pisten, Strand und Berge aus der Retorte

In Berlin gibt es viele künstliche Landschaften für Sport und Spiel

-

Man muss nicht in die Berge fahren, um Kletterfelsen und Slalompisten zu finden. In der Berliner Straße 21 in Pankow kann man etwa in der „Gletscher“Halle auf einem Laufband das Wedeln und den Einkehrschwung üben. Kletterfelsen aus der Retorte findet man zweimal: „Magic Mountain“ heißt die Hallenlandschaft in Wedding an der Böttgerstraße 20 bis 26, mitsamt Outdoor-Wand, Wellnessbereich, Sauna und Biergarten. Die Konkurrenz „T-Hall“ in der Thiemannstraße 1 in Neukölln ist etwas kleiner. Ob beide Hallen auf Dauer überleben werden, bezweifeln Szenekenner jedoch – denn im Sommer gehen Kletterfans lieber nach draußen: also etwa an den Weddinger Bunker, auf den Teufelsberg oder ins Elbsandsteingebirge. Auch Beachvolleyball kann man in Berlin unabhängig vom Wetter spielen, in Wittenau wurde gerade eine neue Anlage eröffnet – sogar mit Fußbodenheizung. Die Zahl der Skaterhallen hat sich indes schon wieder dezimiert. kög

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar