Plädoyer für Hundeführerschein : Grüne: Auch Schäferhunde sind eine Gefahr

Claudia Hämmerling von den Berliner Grünen plädiert für einen Hundeführerschein.

Claudia Hämmerling

Die Hoffnung auf ein abschließendes Urteil ist enttäuscht worden. Dass der Staffordshire Bullterrier neben den Hunderassen Pitbull, American Staffordshire und Bullterrier als gefährlicher eingestuft worden ist als Schäferhunde, Rottweiler und Dobermänner ist nur mit sehr undifferenzierten Statistiken zu erklären. Die Berliner Statistik zeigt, dass 94 Prozent aller Hundebisse auf das Konto von Nicht-Kampfhunden gehen. Die Todesopfer durch Hundebisse in der Bundesrepublik Deutschland seit dem Jahr 2000 gingen auf das Konto von Schäferhunden und Rottweilern. Wirklichen Schutz vor gefährlichen Hunden bietet nur ein rasseneutraler Hundeführerschein für alle großen Hunderassen. Deshalb sollte sich eine einheitliche Regelung an Regelungen festmachen, die mit dem Zollstock kontrollierbar sind.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben