Pläne für die Historische Mitte : Alt-Cölln soll neu entstehen

DER PLAN

Südlich des Humboldt-Forums rund um den entstehenden Petriplatz soll ein dichtes innerstädtisches Quartier entstehen. Der Senat hat am Dienstag einen Bebauungsplan-Entwurf für den historischen Kern von Alt-Cölln um die Gertraudenstraße und die Breite Straße beschlossen. Das Abgeordnetenhaus muss noch zustimmen.

DIE GESTALTUNG

Das Gebiet soll eine für die Innenstadt von Berlin typische Mischung aus Wohnen, Arbeiten, Hauptstadteinrichtungen und Kultureinrichtungen werden. Die im Kernbereich der mittelalterlichen Doppelstadt Berlin-Cölln vorhandenen Gebäude und die freigelegten Fundamente der Petrikirche sollen eingebunden werden.

DIE BEBAUUNG

Gertraudenstraße und Breite Straße sollen durch Randbebauung besser in die historische Mitte integriert werden. Entlang der Gertraudenstraße entstehen Büro- und Geschäftsgebäude. Zwischen der Breiten Straße und der Brüderstraße sind entlang einer Fußgängerpassage Wohnungen, Restaurants und Geschäfte vorgesehen. sib

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben