Berlin : Plakataktion und Demos: Kitas greifen Senat an

-

Rund 1000 ErzieherStellen werden in diesem Jahr in den Berliner Kitas gestrichen, und viele Tagesstätten sind aus Sicht der Eltern „in marodem Zustand“: Deshalb veranstalten Eltern und Erzieher jetzt landesweite Protestwochen. Bis zum 15. Februar wollen sie hunderte Plakate in S-Bahnen, öffentlichen Gebäuden oder in ihren Autos aufhängen und damit auf „die Verschlechterungen in den Kitas“ aufmerksam machen. Die meisten Plakate haben Kita- Kinder bei einer Malaktion selbst gestaltet . Während der Protestwochen wird es im Pestalozzi-Fröbel-Haus an der Karl-Schrader-Straße 7-8 in Schöneberg eine Fotoaktion zum Thema „Kinder in der Stadt – heute und morgen“ geben. Wer sich daran beteiligen will, sollte seine Fotos unter dem Stichwort „Fotoaktion“ an die „ Eltern- und Erzieher-Initiative“ des Pestalozzi-Fröbel-Hauses in 10781 Berlin (Telefon 305 60 93) schicken. ps

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben