Berlin : Planer im Hintergrund

-

Mehrfach gab es Wetten, dass er seinen Schreibtisch in der Senatsverkehrsverwaltung räumen müsste, wenn ein neuer Senator kam. Gekommen und gegangen sind jedoch die Senatoren, Ural Kalender dagegen ist geblieben. Seit 1991 leitete der gebürtige Türke die Verkehrsabteilung. Zuständig für den Autobahnbau wie den Bahnbau, den kommunalen Straßenbau, den Ausbau der Straßenbahn oder der Wasserwege. Überall war er präsent, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Als Mann der Verwaltung hat er ausgeführt, was die jeweiligen Senatoren von ihm verlangten. Und sie haben sich dabei auf sein Fachwissen verlassen. Die Absicht, ihm den Stuhl vor die Tür zu setzen, war immer schnell vergessen. Verzichten wollte man auf Ural Kalender dann doch nicht. Jetzt geht er in den Ruhestand. Morgen wird er offiziell verabschiedet. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben