Plastinate : Körperwelten-Ausstellung wieder in Berlin zu sehen

Die umstrittene Ausstellung "Körperwelten & der Zyklus des Lebens" des Plastinators Gunter von Hagens kehrt nach Berlin zurück. Die Schau soll im Postbahnhof am Ostbahnhof ausgestellt werden.

körperwelten
Über die öffentliche Ausstellung der Plastinate wurde schon viel gestritten. -Foto: dpa

BerlinWie das Institut für Plastination in Heidelberg mitteilte, wird die Exposition ab dem 7. Mai wieder in der Hauptstadt zu sehen sein. Die Schau soll im Postbahnhof am Ostbahnhof ausgestellt werden, wo sie bereits vor acht Jahren gastierte. Damals zog die Ausstellung mehr als 1,3 Millionen Besucher an.

Den Veranstaltern zufolge werden über 200 Originalplastinate ausgestellt, die den "Körper im Kreislauf vom Entstehen bis zum Vergehen" zeigen. Unter den ausgestellten Plastinaten sollen sowohl ganze Körper als auch einzelne Organe zu sehen sein. Mit Hilfe des Plastinationsverfahrens wird toten Körpern das Wasser der Gewebeflüssigkeit entzogen und durch spezielle Kunststoffe ersetzt.

In Heidelberg, wo die Ausstellung noch bis zum 26. April gezeigt wird, haben in den ersten vier Wochen 50.000 Menschen die Exponate angeschaut. Laut Veranstalter sind außerhalb der Schauwerkstatt im brandenburgischen Guben solche Plastinate erstmals seit fünf Jahren wieder in Deutschland zu sehen. (imo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben