Platz da! : Gestaltete Natur – der Ausgleich zur Bebauung

Landschaftsarchitekt Gero Goldmann – im Foto mit Mitarbeiter Fabian Neumann – kennt den Hermannplatz gut. Sieben Jahre lang hat er ganz in der Nähe gewohnt. „Wenn der Verkehr und damit die Lärmquelle auf eine Seite des Platzes gelegt wird, entsteht eine viel höhere Aufenthaltsqualität“, sagt Goldmann. Sein Wilmersdorfer Büro gibt es seit 2000, schon seit 1986 arbeitet er als Landschaftsarchitekt in Berlin. Seine Arbeiten findet man allerdings eher in Brandenburg. Dort hat er vor allem Außenanlagen von öffentlichen Gebäuden gestaltet. An Bebauungsplänen für Stadtviertel ist er häufig beteiligt, ermittelt etwa die Ausgleichsflächen, die nach „Eingriffen in die Natur“ geschaffen werden müssen. Darüber hinaus entwirft er die Logistikflächen großer Firmen wie Siemens. dma

Gero Goldmann Landschaftsarchitektur, Babelsberger Str. 49

www.goldmann-landschaft.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar