Berlin : Platzeck wegen Kreislaufproblemen weiterhin im Krankenhaus

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Potsdam - Matthias Platzeck (SPD) liegt noch immer im Potsdamer Bergmannklinikum. Regierungssprecher Thomas Braune wollte sich nicht näher zu Gesundheitszustand und zu Genesung des Ministerpräsidenten äußern. „Es gilt, was ich am Montag gesagt habe, dem habe ich nichts hinzuzufügen“, ließ Braune ausrichten. Seinen Angaben zufolge war Platzeck nach zwei Wochen im Einsatz wegen des Hochwassers am Montag mit Kreislaufproblemen in die Klinik eingewiesen worden und hatte alle Termine für diese Woche abgesagt. Beim Sommerfest der Landesregierung auf dem Krongut Bronstedt am Mittwochabend ließ sich Platzeck von Innenminister Dietmar Woidke (SPD) vertreten. Die Staatskanzlei betonte, dass Platzeck keinen Zusammenbruch erlitten habe. 2006 war Platzeck nach 147 Tagen, zwei Hörstürzen und einem Kreislaufkollaps als SPD-Bundesvorsitzender zurückgetreten. Seither gibt es immer wieder Spekulationen über seine Gesundheit, zumal er seit Jahresbeginn auch noch Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft ist. axf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben