Berlin : Poizeinachrichten: Mörder floh mit dem Auto seines Opfers

weso

Der in seiner Steglitzer Wohnung getötete Jan S. wurde offenbar Opfer eines Raubmordes. Wie berichtet, war die Leiche des 54-Jährigen am Freitagabend im Haus Unter den Rüstern 5 gefunden worden. Die Tat ereignete sich vermutlich bereits um den 10. September. An diesem Tag war S. zum letzten Mal lebend gesehen worden. Nach Auskunft der ermittelnden 6. Mordkommission fehlen Wertsachen des Opfers, darunter die Geldbörse mit Bargeld und Ausweisen. Der Täter entwendete außerdem das Auto, einen hellblauen Opel Vectra, Baujahr 1988. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Täter mit dem Fahrzeug (Kennzeichen B - DL 3806) noch unterwegs ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar