Pokalfinale : Montag ab sechs rollt der Verkehr wieder

Nach der Party von 250.000 Fußballfans am Samstag am Brandenburger Tor sind die Aufräumarbeiten auf der Fanmeile am Sonntag gut vorangegangen. Bis zur Aufhebung der Straßensperrung ist es nicht mehr lange.

Fameile
250.000 feierten auf der Fanmeile das DFB-Pokalendspiel. Vor allem die angereisten 25.000 schwarz-gelben Dortmunder waren leicht...Foto: ddp

Berlin "Wir liegen gut in der Zeit", sagte der Veranstalter der Fanmeile zum DFB-Pokalendspiel, Gerald Ponesky. Die Sperrung der Straße des 17. Juni und der Yitzhak-Rabin-Straße sollen am Montag um 6 Uhr pünktlich aufgehoben werden, versprach er. Bereits am Sonntagabend sollen erste Streckenabschnitte für Autofahrer freigegeben werden.

Ponesky ist glücklich darüber, dass die Besucher am Samstag bis Mitternacht "friedlich und ohne Vorkommnisse" auf der Fanmeile feierten. Den Tag über verteilt seien rund 250.000 Menschen zum Brandenburger Tor geströmt, sagte er. Die Stimmung sei sehr gut gewesen, auch das Wetter habe mitgespielt.

Auf drei Großbildleinwänden verfolgten die Fußballfans den Sieg des FC Bayern München im Pokalfinale. Der Rekordmeister setzte sich gegen Borussia Dortmund im ausverkauften Olympiastadion mit 2:1 in der Verlängerung durch und gewann damit zum 14. Mal den DFB-Pokal.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) musste bis zum späten Abend auf der Fanmeile 72 Mal Erste Hilfe leisten. Zwölf Personen wurden ins Krankenhaus gebracht, wie DRK-Sprecher Christoph Skorka sagte. (kj/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben