Berlin : Pokémon-Fieber: Tegel: Kinder fliegen auf Jumbo-Jet der All Nippon Airways

kög

Am gestrigen Montag traten Dutzende vor allem junger Gäste auf der Besucherterrasse des Flughafens Tegel aufgeregt von einem Bein aufs andere. Aber wann bekommt man auch schon mal ein solches Flugzeug zu Gesicht? Mit diesem Jumbo-Jet der All Nippon Airways (ANA) starteten die Berliner Philharmoniker zu ihrer Japan-Tournee. Die Fluggesellschaft setzt ihre "Pokémon"-Maschinen - insgesamt gibt es vier davon - sonst vorwiegend im asiatischen Raum ein. Pokémons erfreuen sich indes wohl überall auf der Welt bei Kindern als Sammelfiguren großer Beliebtheit - sie können sie im Computerspiel auch selbst trainieren. Auch in Japan ist das Pokémon-Fieber ungebrochen. Dort sieht man die Wesen im Kindchen-Schema nicht nur auf Flugzeugen, sondern auch in Form von - allgemein äußerst beliebten - Schmuckanhängern fürs Handy.

Anders als die extra herbeigeeilten Flugzeugfans zeigten sich die 132 Mitglieder des Orchesters nach Angaben ihrer Pressestelle überrascht von der ungewöhnlichen Maschine.

Der Agentur dpa zufolge planen die Philharmoniker während ihrer Tournee bis zum 5. Dezember in Tokio und Osaka mehrere Aufführungen von Richard Wagners "Tristan und Isolde" sowie von Kompositionen Ludwig van Beethovens.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben