Berlin : Politiker halten sich in Schach

Schach dem König! Am nächsten Sonnabend grübeln sie wieder, ob mit dem Damengambit oder besser spanisch eröffnet werden sollte. Das traditionelle Politiker-Schachturnier, unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministers Thomas de Maizière (CDU), findet im Hotel Maritim in der Stauffenbergstraße statt. Der Organisator Alfred Seppelt, Ehrenpräsident des Berliner Schachverbands, rechnet mit 65 Gästen. Zum 14. Mal ist Otto Schily (SPD), Innenminister a.D., mit von der Partie. Er wird unter anderem seinen Parteifreund Wolfgang Thierse treffen, aber auch auf Hans-Christian Ströbele (Grüne), den Staatssekretär im Entwicklungshilfeministerium Hans-Jügen Beerfeltz (FDP) und auf Hans-Olaf Henkel, Ex-Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie. Nicht zu vergessen den Afrikabeauftragten der Bundesregierung, Günter Nooke. Auch Diplomaten sind wieder vertreten. Etwa der mongolische Militärattaché Erdenebileg Dulamjav, der kürzlich ausgeschiedene ungarische Botschafter Sandor Peisch und der japanische Botschaftssekretär Mizumoto Horii. Die Landespolitik will sich den Turm aber auch nicht wehrlos vom Feld schlagen lassen. Rainer Speer (SPD), Ex-Finanzminister in Brandenburg, macht mit. Aus Berlin kommt SPD-Fraktionschef Michael Müller und aus Potsdam die CDU-Abgeordnete Beate Blechinger. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben