Berlin : Politiker und Gastronom

-

wurde 1968 in Bonn geboren, lebte aber schon seit 1972 in Berlin. Hier machte er Abitur, studierte an der Technischen Universität Biologie und Sozialkunde und arbeitete seit 1992 als Erzieher. 2001 machte er sich als Kneipier, mit der Kreuzberger TapasBar „Sol y sombra“ selbstständig. Zwei Jahre später übernahm er die Restaurants „Piccolo“ und „Weinstube“ in der Reinhardtstraße als Pächter. 1988 trat Matthae in die SPD ein, 1997 wurde er Kreisvorsitzender in Kreuzberg und drei Jahre später stellvertretender Landeschef. 2002 scheiterte er mit seiner Bewerbung für den Bundestag. Im Juni 2004 berief ihn die Berliner SPD zum Landesgeschäftsführer. Kurzzeitig war er als SPD-Landeschef im Gespräch. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben