Berlin : Polizei erhöht Kontrollen zum Jugendschutz

Auf die sich häufenden Alkoholexzesse von Kindern und Jugendlichen hat die Polizei mit verschärften Kontrollen reagiert. Vom 16. April bis zum 31. Mai haben die Beamten gemeinsam mit den Ordnungsämtern berlinweit 522 Diskotheken, Internetcafés, Bowlingbahnen, Imbisse, Tankstellen sowie verschiedenen Geschäfte und Veranstaltungen kontrolliert. Dabei konnte die Polizei in 31 Fällen nachweisen, dass Wirte Alkohol an Jugendliche – davon sogar zweimal an Kinder – ausgeschenkt hatten. Zudem registrierten sie 163 Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz, beispielsweise wenn Kinder und Jugendliche sich spätabends in einer Gaststätte aufhielten. 197 Ordnungswidrigkeiten in anderen gewerberechtlichen Bereichen wurden angezeigt: Dazu zählt unter anderem, wenn der Aushang der Jugendschutzbestimmungen in der Kneipe fehlt. Im Frühjahr war ein 16-Jähriger nach einer Flatrate-Party ins Koma gefallen und später gestorben. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar