Berlin : Polizei fängt Kokainpakete für Rocker ab

Die Polizei hat die Lieferung von mehreren Kilogramm Kokain an die Rockergruppe Bandidos vereitelt. Am Montagabend wurden acht Drogendealer festgenommen, darunter die drei Köpfe der deutsch-türkischen Bande. In einer Wohnung wurden sechs Kilo Kokain beschlagnahmt. Als Kontrolleurin des Kokains fungierte die Frau eines Täters. Die vier „Lieferanten“ sollen im 24-Stunden-Betrieb gearbeitet haben. Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt hatten seit längerem gegen die Rockerbande ermittelt, als jetzt die Lieferung anstand, schlugen die Fahnder zu. Bei den Rockern wurden keine Drogen gefunden, deshalb gab es keine Festnahmen. Die Bandidos sollen ihr Geld vor allem mit Drogen-, Waffen- und Frauenhandel verdienen. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar