Tempelhof : Rocker stechen Mann nieder

Bei einem Streit mit mehreren Männern in Rockerkleidung ist ein Mann in Tempelhof schwer verletzt worden. Die Täter stachen ihm ein Messer in die Brust.

Vermutlich Rocker haben einen Mann in Tempelhof durch einen Messerstich schwer verletzt. Nach Polizeiangaben war der 30-Jährige am Samstagabend gegen Mitternacht auf der Terrasse eines Restaurants in der Kaiserin-Augusta-Straße mit mehreren Personen in Streit geraten. Dabei sei er von fünf bis sieben Personen auf den Gehweg gedrängt und geschlagen worden. Einer der Täter stach ihm ein Messer in den Brustkorb.

Die Angreifer flüchteten. Nach Angaben von Zeugen hatten die Täter Kutten mit der Aufschrift „Los Bandidos“ und „Los Mueros“ getragen.
Das 30-jährige Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann schwebt den Angaben zufolge nicht in Lebensgefahr. Eine 35-jährige Begleiterin, die bei dem Handgemenge geschlagen wurde, musste ebenfalls ärztlich behandelt werden. (ddp)

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben